DJI_0755-Bearbeitet-2

TöpferIN Eva-Maria Pintz - ‚‚Töpferei Eva-Maria Pintz‘‘

Zu ihrer beruflichen Bestimmung als Töpferin fand die im Jahr 1953 in der Lutherstadt Wittenberg geborene Naumburgerin Eva-Maria Pintz erst als 30-Jährige. Als Chemielaborantin war sie nicht glücklich geworden. Stattdessen wollte sie lieber mit den Händen etwas formen. Kurzum begab sie sich damals auf die Suche nach einer Ausbildung zur Töpferin, welche sich als langwierig und Ausdauer abverlangendes Unterfangen entpuppte. In Berlin traf sie dann auf die Porzellangestalterin Bärbel Thoelke, welche eine der renommiertesten deutschen Porzellandesignerinnen ist, und Eva-Maria Pintz von 1980 bis 1982 zur Töpferin ausbildete. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Töpfer-Ausbildung hatte Pintz von 1985 an in Berlin Mitte ihre eigene Werkstatt samt Geschäft. 1990 folgte dann die staatliche Zulassung als ‚‚anerkannte Kunsthandwerkerin‘‘. 2005 verschlug es Eva-Maria Pintz dann vor allem der Liebe wegen nach Naumburg (Saale), wo sie schließlich eine neue Töpferei samt Geschäft am Domplatz 1 eröffnete. Nachdem Eva-Maria Pintz ihre geliebte Töpferei samt Laden am Domplatz 1 im Jahr 2020 jedoch verlassen musste, bezog sie neue Räumlichkeiten am Steinweg 12, wo sie seither ihre Kunden empfängt und wo auch ihr ‚‚NAUMBURGER UNIKAT – ECHT VON HIER‘‘ – der Uta-Becher – in liebevoller Handarbeit von ihr gefertigt wird.

Töpferin Eva-Maria Pintz – ‚‚Töpferei Eva-Maria Pintz‘‘

Steinweg 12
06618 Naumburg (Saale)

Telefon: 03445 234475
E-Mail: pintz.eva-maria@gmx.net