PAPIERKUNST

papier

Die Wahl-Naumburgerin Eva Kindler gestaltet in ihrem Atelier im Othmarsweg der Domstadt Figuren aus Papier, genauer gesagt aus Pappmaché. Das ist eine Mischung aus Papier, Leim, Wasser und Sand, die Schicht für Schicht eine Figur ergibt. Mehrere Wochen vergehen, bis eines ihrer Werke vollendet ist. Zu ihren Vorbildern zählen die Bildhauer Stefan Balkenhol und Ron Mueck. „Ich nehme für die Figuren vorzugsweise Zeitungen, die nach dem Lesen damit noch eine spezielle Verwendung erfahren“, erzählte sie dem Naumburger Tageblatt. Ihre Figuren, die seit August 2017 den Titel „Naumburger Unikat“ tragen, verkauft Eva Kindler im Othmarsweg 8 in Naumburg. Einige ihrer Werke kann man sich auf ihrer Homepage unter www.evakindler.de ansehen.