DORIS SEIFERT

Bilder_2

Die Malerei und das Zeichnen zogen die Künstlerin, Doris Seifert, mit einigen Unterbrechungen, schon seit ihrer Kindheit in den Bann. So fand sie mit ihrer Malerei – Aquarell, Acryl, Pastell, Öl, Bleistift – für sich eine herrliche Möglichkeit des Ausdrucks und der Entfaltung. In den 70iger Jahren musste sie aus Zeitgründen doch zunächst von ihrer Leidenschaft lassen. Vollzeitjob, Studium und Abschluss an der Fachschule für Werbung und Gestaltung (FWG) in Berlin-Oberschöneweide, Heirat, Familie und ihre beiden Kinder forderten jede Sekunde ihres Tages. Erst im Jahre 2002 kam sie wieder auf die bildnerische Gestaltung zurück. So schrieb sie sich im Jahre 2003 nebenberuflich an der ABC-Kunstschule Paris der Axel-Andersson Akademie in Hamburg für ein zweites Fernstudium ein, welches sie im Jahre 2005 erfolgreich abschloss. Selbststudium, Radierkurse im Radierstübchen Naumburg sowie zahlreiche Intensivworkshops der Acryllasurmalerei mit Zwischenweißerhöhung in Anlehnung an die Altmeisterliche Lasurtechnik bei einer Meisterschülerin der privaten Kunstakademie Agethen folgten. Im Jahre 2012 beendete Doris Seifert ihr Berufsleben und genießt seither jeden Tag, indem sie sich sehr intensiv ihren kreativen Leidenschaften, der Malerei und dem Kochen – auch durch Teilnahme in Wettbewerben – widmet. Dabei entdeckte sie auch immer wieder ganz neue Interessengebiete. So zum Beispiel die Kalligraphie und die Buchbindetechnik. Seit 2013 bildete sie sich bei der Markkleeberger Künstlerin, Nadja Sasch, in mehreren Workshops in der Technik „Der Trockene Pinsel“ weiter. Diese Porträttechnik ist eine im Osten Europas verbreitete, eindrucksvolle Maltechnik, bei der mit Künstlerölfarben auf Aquarellpapier gemalt wird. So entstanden in den letzten Jahren zahlreiche Bilder, die sie in mehreren Ausstellungen in den letzten 10 Jahren in ihrem Heimatort, Naumburg (Saale), im Burgenlandkreis, in Aschersleben und in Frankfurt/Main zeigen konnte. Außerdem investiert sie weiterhin viel Freizeit in ihr Hobby. Sie bildet sich in der Acryllasurmalerei, der Aquarelltechnik und dem Malen mit dem Trockenen Pinsel stets weiter.

Doris Seifert – „Naumburger Malstube“

Schreberstraße 20
06618 Naumburg (Saale)

Telefon: 03445 777243
E-Mail: dogrusa@t-online.de
Homepage: https://naumburgermalstube.jimdofree.com